Textversion

Sie sind hier:

Kantorei Hamborn

Chorgeschichte

Ihr Weg zu uns

Archiv

Konzert "Händel und Haydn"

Konzert am Palmsonntag

Adventskonzert 2010

Konzert Messias 2011

Konzert "Johannes-Passion"

Sommerliche Orgelkonzerte 2011

Sommerliche Orgelkonzerte 2012

Sommerliche Orgelkonzerte 2013

Sommerliche Orgelkonzerte 2014

Sommerliche Orgelkonzerte 2015

Sommerliche Orgelkonzerte 2016

Konzert J. M. Haydn 2014

Konzert Geistliche Abendmusik

Muntra Musikanter Finnland

Nacht der Chöre 2011

Haydn "Die Schöpfung"

Homilius "Johannespassion"

Brahms "Requiem" 2013

Adventskonzert 2015

Rossini Konzert

Johannes-Passion 2017

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Karfreitagskonzert vom 22. April 2011

Johann Sebastian Bach: Johannes Passion BWV 245






Karfreitag, 22. April 2011, 17.00 Uhr

Johann Sebastian Bach: Johannes Passion BWV 245

Johannes-Passion

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)


Die Johannes-Passion (BWV 245) ist neben der Matthäus-Passion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Ihre Uraufführung war am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Nikolaikirche in Leipzig. Ende Mai 1723 nahm Bach seinen Dienst in Leipzig als Thomaskantor auf. Als Kantor und Musikdirektor war er für die Musik in den vier Hauptkirchen der Stadt verantwortlich. Gleich nach seiner Ankunft in Leipzig fing Bach an, Kantaten für die jeweils anstehenden Aufführungen zu komponieren oder zu überarbeiten.


Karfreitagskonzert vom 22. April 2011

Johann Sebastian Bach: Johannes Passion BWV 245


Bei dieser systematischen Arbeit muss Bach in den ersten beiden Jahren im Schnitt ungefähr ein Werk pro Woche geschaffen haben, danach verlangsamte er das Tempo. Es sind insgesamt zwei vollständige Jahrgänge überliefert. Insgesamt sollen in dieser Zeit ca. 300 Kantaten entstanden sein. Für Weihnachten 1723 schrieb Bach die zweite Fassung des Magnificat in Es-Dur mit den weihnachtlichen Einlagesätzen und für den Karfreitag 1724 sein bis dahin umfassendstes Werk, die Johannespassion.


Karfreitagskonzert vom 22. April 2011

Johann Sebastian Bach: Johannes Passion BWV 245


Johann Sebastian Bach

Karfreitag, 22. April 2011, 17.00 Uhr

Johannes Passion BWV 245

Sopran - Katariina Järvinen
Alt - Esther Borghorst
Tenor - Jörg Nitschke
Bass - Thomas Peter (Arien)
Bass - Sebastian Voges (Christus)


Kantorei der Friedenskirche Hamborn;
Vielharmonie Düsseldorf;

Leitung Tiina Marjatta Henke

Eintritt 12, 15, €

Kartentelefon: 0203-490579,
Restkarten an der Abendkasse


Quellenhinweis:


Die Informationen zur Johannes-Passion basieren auf dem Artikel Johannes-Passion (J. S. Bach) (12.01.2010) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen mit der Abbildung "Johann Sebastian Bach im Alter von 61 Jahren, von Elias Gottlob Haussmann, Kopie oder Zweitversion seines Gemäldes von 1746, Privatbesitz von William H. Scheide, Princeton, New Jersey, USA" unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. Das Foto wird gemäß den Lizenzbedingungen hier eingebunden. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.






(C) Kantorei Hamborn 2001 - 2017 Alle Rechte vorbehalten