Textversion

Sie sind hier:

Kantorei Hamborn

Chorgeschichte

Ihr Weg zu uns

Archiv

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Haftungsausschluss

Kantorei Hamborn

Adventskonzert 2007




Überblick

Kantorei Hamborn

90. Geburtstag der Kantorei



Kirche - Kantorei - Kultur,

drei wichtige Begriffe, die wir in unser heutigen Zeit neu mit Leben zu füllen haben: Kirchliche Kantoreiarbeit übermittelt einerseits Kulturwerte, die zu den unaufgebbaren geistigen Eigenschaften und Schätzen des christlichen Abendlandes gehören. Andererseits aber ermöglicht sie es Menschen, ihr Leben durch die Musik sinnvoll zu gestalten und andere daran teilhaben zu lassen. Die Chorgemeinschaft als wesentlicher Teil der Kantorei an der Friedenskirche Hamborn ist aus dem 1917 gegründeten Kirchenchor hervorgegangen.


Friedenskirche Hamborn


Sie ist überkonfessionell und der überwiegende Teil der Mitglieder wohnt außerhalb der Gemeinde Hamborn. In den langen Jahren ihres Bestehens ist sie über einen reinen Gemeindechor hinausgewachsen und dank der unermüdlichen Arbeit ihrer Leiter zu einem geschätzten Klangkörper geworden. Durch das altersbedingte Ausscheiden einer Anzahl von Mitgliedern in den letzten 6 Jahren hat sie sich auf eine " Kern-Mannschaft " von etwa 40 Sängerinnen und Sänger reduziert.


Repertoire

Flyer vom Weihnachtskonzert 2008

"Machet die Tore weit"


Zu ihrem Repertoire gehören die Passionen von Johann Sebastian Bach nach den Evangelisten Matthäus und Johannes und auch das in zeitgenössischer Form rekonstruierte Werk nach dem Evangelisten Markus. Des weiteren die Oratorien von Bach, Haydn, Händel und Mendelssohn sowie Messen von Dvorak, Mozart, Schubert und "Ein deutsches Requiem" von Brahms. Sie hat aber auch unbekanntere Werke wie z.B. Rudolf Mauersbergers "Dresdner Requiem" mehrfach in Hamborn, Dinslaken und Düsseldorf dargeboten. Neben den großen Chorkonzerten (2 mal jährlich) wirkt sie bei kirchenmusikalisch besonders ausgestalteten Gottesdiensten mit.


Konzerte im Ausland

Festival von Abu Gosh

Übertragungswagen von Israel Television Abu Gosh


Mehrere Auftritte führten die Kantorei auch zu Konzerten ins Ausland, teilweise gemischt mit Besichtigungen und Freizeit. So besuchte die Chorgemeinschaft in den frühen Jahren Schweden und die Schweiz, des weiteren folgten zwei Besuche in Italien, wo der Chor u.a. in Rom (1994/1995) ein spontanes Konzert in der Kirche St. Paul vor den Mauern gab. Als herrausragend kann man die aus Israel stammende Einladung zum Internationalen Musikfestival von Abu Gosh bezeichnen. Weitere Konzerte gab es in Tabgha - dem Ort des Wunders der Brotvermehrung - und in Jerusalem (1996). 2006 folgte dann die nächste Konzertreise der Kantorei Hamborn nach Finnland, dem Land der tausend Seen. Weitere Informationen zu den Konzertreisen der Kantorei Hamborn finden Sie weiter unten.


Evangelischer Bläserkreis Duisburg-Nord

Evangelischer Bläserkreis Duisburg-Nord

Mitglieder


Seit Ende 2005 werden die musikalischen Aktivitäten der Kantorei durch den Evangelischen Bläserkreis Duisburg-Nord unter der Leitung von Karl Berger erweitert. Zum Bläserkreis gehören 12 Bläserinnen und Bläser aus dem gesamten Stadtgebiet von Duisburg und der näheren Umgebung, vornehmlich aus dem Duisburger Norden. Sie treffen sich wöchentlich montags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Friedenskirche zur Probe. Der Bläserkreis wirkt mit bei Gemeindeveranstaltungen und Konzerten. Über die Gemeindegrenzen hinweg ist er auch z. B. bei Open-air-Gottesdiensten und bei Veranstaltungen des Kirchenkreises tätig, wie beim Kirchenmusikfest 2006 und beim Kreiskirchentag 2007.


Evangelischer Bläserkreis Duisburg-Nord


Darüber hinaus musiziert er im diakonischen Bereich jährlich mindestens einmal in der Adventszeit auf dem Kirchenschiff in den Häfen Duisburgs und im Christophorus-Altenheim. Aus dem Bläserkreis hat sich eine kleine Gruppe von vier Personen zusammengefunden, die seit kurzem unter dem Namen „4Brass" ausgewählte Bläserliteratur musiziert.

Weitere Informationen zum Evangelischen Bläserkreis Duisburg-Nord finden Sie hier....!


Kammermusikkreis



Der frisch gegründete Kammermusikkreis an der Friedenskirche sucht Verstärkung: Wir (Violine, Querflöte, Blockflöten, Cello) suchen fortgeschrittene Instrumentalisten mit Interesse an barocker und klassischer Musikliteratur. Folgende Instrumente könnten bei uns 2 x monatlich Montags 17.30 - 19.00 Uhr gerne dazustoßen: Klarinetten, Querflöten, Oboen, Waldhörner sowie alle Streichinstrumente.


Konzertreisen

Aufenthalt in Rom Notiz aus der WAZ vom 22.Juni 1994: Eine Studienfahrt nach Rom hatte der Kantor der Evangelischen Friedenskirche, Udo Witt, für seine Chorsänger und deren Freunde und Förderer angeboten. Das Kol...

Konzertreisen

Aufenthalt in Israel Die ersten Eindrücke in Jerusalem waren naturgemäß überwältigend. Das sichtbare Zusammenleben von Juden, Moslems und Christen ließ die Problematik ahnen, die unsichtbar in dieser Stadt herrscht. ...

Konzertreisen

Aufenthalt in Finnland Nach fast zweijähriger unermüdlicher Vorbereitung unserer Kantorin, Tiina Henke, war es endlich soweit. Am 29.06.06 schlossen sich die Bustüren hinter uns und wir, die Kantorei der Friedenskirche...




Hörprobe:



Konzert in der Friedenskirche vom 07. November 1999

Franz Schubert: "Unvollendete Sinfonie" h-moll, Große Messe As-Dur

Kantorei der Friedenskirche Hamborn
Orchester der Kantorei der Friedenskirche Hamborn

Leitung: Udo Witt

Hörprobe: Unvollendete Sinfonie (Sinfonie Nr. 7 - Allegro moderato)








(C) Kantorei Hamborn 2001 - 2017 Alle Rechte vorbehalten