Mozart - Requiem 2018

Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Proben vor dem Konzert am 25.11.2018





Sonntag, 25. November 2018, 16.00 Uhr:

Musik zum Ewigkeitssonntag

Wolfgang Amadeus Mozart - Requiem d-moll KV 626


Mozart - Requiem d-moll KV 626

Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Sonntag, 25. November 2018 - Kantoreikonzert Mozart Requiem


Kantoreikonzert

Sonntag, 25. November 2018, 16.00 Uhr:

Friedenskirche-Hamborn, Duisburger Str. 174

Werke von Samuel Barber - Adagio for Strings,

J.S. Bach - Kantate BWV 131, Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir

Wolfgang Amadeus Mozart - Requiem in d-Moll (KV 626),


Kantorei der Friedenskirche Hamborn

Solisten:

Evelyn Ziegler, Sopran
Eva Marti, Alt
Wolfgang Klose, Tenor
Thomas Peter, Bass

Duisburger Sinfonietta

Leitung: Peter Stockschläder



Eintritt 15 € (nummeriert) und 12 € (nicht nummeriert)

Vorverkauf - Telefon AB: 0203-490579

Restkarten an der Abendkasse


Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Konzert am Sonntag, 25.11.2018


Samuel Barber - Adagio for Strings

Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Konzert am Sonntag, 25.11.2018


Vor gut zehn Jahren gab es bei der BBC eine Umfrage, bei der die Radio-Hörer das traurigste Musikstück wählen konnten. „Gewinner" war Samuel Barbers Adagio - mit weitem Abstand gefolgt vom Lamento der Dido aus Henry Purcells Oper „Dido und Aeneas" und dem „Adagietto" aus Gustav Mahlers 5. Sinfonie. Ursprünglich hat Barber das Adagio als langsamen Satz für sein erstes Streichquartett op. 11 geschrieben: 1936, während eines Stipendien-Aufenthalts in Rom. Unter Beibehaltung der Opuszahl 11 hat er es wenig später für Streichorchester arrangiert.


Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Konzert am Sonntag, 25.11.2018


Arturo Toscanini dirigierte 1938 das NBC Symphony Orchestra bei der Uraufführung in New York. Vierzig Jahre nach der Komposition bearbeitete Barber das Adagio für achtstimmigen Chor und unterlegte die Musik mit dem Text des „Agnus Dei" („Lamm Gottes") der lateinischen Messe, Das Adagio ist Barbers bekanntestes Stück und - zu seinem Leidwesen - das einzige seiner Werke, das wirklich populär wurde. Wegen seiner emotionalen Intensität wurde es häufig als Filmmusik verwendet, u.a. in „Der Elefantenmensch“ von David Lynch (1980) und „Platoon“ von Oliver Stone (1986).


Johann Sebastian Bach - Aus der Tiefen rufe....

Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Konzert am Sonntag, 25.11.2018


Es handelt sich bei diesem Werk (Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir - Kantate BWV 131) um eine der ältesten erhaltenen Kantaten Bachs. Aus einem handschriftlichen Vermerk des Komponisten geht hervor, dass das Werk zu seiner Zeit in Mühlhausen 1707 oder 1708 vom Pastor der Marienkirche Georg Christian Eilmar in Auftrag gegeben wurde. Er schrieb diese Kantate unter den Eindrücken einer verheerenden Feuersbrunst in Mühlhausen. Der Text erhält keine freie Dichtung, sondern besteht aus dem Psalm 130 sowie aus den Strophen 2 und 5 des Chorales „Herr Jesu Christ, du höchstes Gut“. Es wird vermutet, dass Bach das Werk zum einem Bußgottesdienst komponiert haben mag.


Wolfgang Amadeus Mozart - Requiem d-moll KV 626

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) Bildquelle: Wikipedia - Portrait by Barbara Krafft, 1819


Im Juli 1791 erhielt Mozart den Auftrag für ein großes Requiem von Graf Franz von Walsegg. Er konnte es jedoch nicht mehr vollenden, da er vorerst noch mit der Fertigstellung von „La Clemenza di Tito" und der „Zauberflöte" beschäftigt war und dann schwer erkrankte. Sein Schüler, Franz Xaver Süßmayr, stellte das Werk fertig als Mozart am 5. Dezember 1791 an „hietzigem Frieselfieber" starb. Wenn es auch viele Rekonstruktionsversuche des Fragmentes gibt, hat sich doch allgemein die Fassung Süßmayrs durchgesetzt. Der entscheidende Vorzug dieser Fassung liegt darin, dass er gar nicht versucht hat, mit dem Meister zu wetteifern, sondern sich damit zufrieden gab, „so gearbeitet zu haben, dass Kenner hin und wieder einige Spuren seiner Lehren darin finden können".


Kantoreikonzert Mozart Requiem
Kantoreikonzert Mozart Requiem Konzert am Sonntag, 25.11.2018


So hat er nicht nur den Anfang des Werkes in der Communio wieder aufgegriffen, sondern auch das Sanctus-Thema aus dem „Dies irae" und das „Osanna" aus dem „Quam olim Abrahae" abgeleitet, was die thematische Einheit des Werkes stärkt. Die Texte der lateinischen Totenmesse schildern in der Sequenz und im Offertorium den Tod und das jüngste Gericht in eindrucksvollen, erschütternden und beängstigenden Bildern. Diese Texte wollen aber im Tiefsten nicht Angst machen, sondern wollen den Menschen warnen mit der Absicht, ein gutes Leben anzustreben und sich zu ändern, wo es nötig ist. Die Texte sprechen aber ebenso die Bitte um Gottes Erbarmen aus und geben den Gläubigen den Ausblick auf die ewige Freude und Belohnung im Himmel.

So wie es im letzten Satz, im Kommuniongesang, versöhnlich heißt: „Das ewige Licht leuchte ihnen mit deinen Heiligen in Ewigkeit."

Peter Stockschläder










Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren